Werbung

Aus thunis
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Seite versucht, alle Möglichkeiten der Werbung für eine Aufführung zusammenzufassen. Wenn etwas fehlt, füge es bitte hinzu oder sag dem Ältestenrat Bescheid.

Printwerbung

  • Timing: Der Druck selbst dauert ein paar Tage und damit die Werbung Effekt hat, muss sie natürlich auch eine Weile wirken. Man sollte spätestens einen Monat vor der Premiere den Druck beauftragen. Besser früher.
  • Design: Sucht eine(n) Designer(in) in eurer Produktion, generell bei Thunis, oder in eurem Bekanntenkreis. Es macht einen riesigen Unterschied.
  • Beachte auch unsere Checkliste zum Flyerdesign

Plakate

  • Wir drucken üblicherweise 250 DIN A2 Plakate.
  • Teilt euch auf, sodass in allen Uni-Gebäuden Plakate aufgehängt werden.
  • Ca einmal pro Woche müssen alle nochmal rumlaufen, um die Plakate zu überprüfen und ggf. zu ersetzen. In einigen Gebäuden kommen sie leider schnell weg.
  • In manchen Gebäuden gelten strenge Regeln, wo man was aufhängen darf. Beachtet diese bitte und fragt im Zweifelsfall einen Fachschaftsrat in der Nähe des Gebäudes.
  • In der Stadt ist es oft schwierig, A2-Plakate aufzuhängen. Ihr könnt euch an einen Thunis-Mensch wenden, der Informatik studiert, um kostenlos A4-Farbplakate für die Stadt zu drucken.

Flyer

  • Wir drucken üblicherweise 1000 DIN A6 Flyer.
  • Flyer kann man gut in der Stadt in Kneipen auslegen. Macht eine Liste der Orte und teilt auf wer wo auslegt.
  • Für die Bestückung der Tische der Mensa braucht man ca 250 Flyer. Es gehen aber auch Flyer verloren und natürlich will man in der Mensa auch Flyer verteilen. Mindestens 500 Flyer sollten daher beim Kartenverkauf verbleiben.
  • Unbedingt daran denken, die Flyer spätestens um 14:15 Uhr wieder von den Mensatischen einzusammeln, da sie sonst weggeworfen werden und außerdem die Mensa-Menschen unglücklich sind.
  • Ein paar Flyer könnt ihr auch im Kammpus (Friseursalon am Campus-Center) auslegen wenn ihr lieb fragt.

Social Media

  • Erstellt eine Veranstaltung bei Facebook
  • Ihr könnt einen Teil des Werbebudgets für bezahlte Facebook-Werbung einsetzen. Oft setzen wir hier 50€ an, was aber nie ganz ausgeschöpft wird aufgrund der Art und Weise wie bei Facebook Werbung bezahlt wird.
  • Schreibt regelmäßig Beiträge über das Stück. Mögliche Inhalte sind Fotos, Trailer, Teaser-Zitate. Macht das am besten täglich. Wenn ihr mal keine Zeit habt, könnt ihr vorher auch Beiträge "planen", die dann später automatisch am festgelegten Tag gepostet werden.
  • Sagt allen Beteiligten, dass sie daran denken sollen, die Beiträge immer zu liken.
  • Facebook-Beiträge werden automatisch auf Twitter gecrosspostet, aber dort ist unsere Follower-Base unerheblich, also macht euch darüber nicht so viele Gedanken.
  • Sag nochmal allen Thunisianern, dass sie die Veranstaltung teilen sollen.
  • Macht für alle Beteiligten Profilbilder im Theme des Stücks (bei Schauspielern am besten einfach ein Foto in der Rolle).
  • Erinnert den Ältestenrat daran, dem AStA Bescheid zu geben, dass er die Veranstaltung teilt (oder redet selbst mit dem AStA falls ihr direkt Connections habt).

Veranstaltungskalender

Es gibt im Netz jede Menge Veranstaltungskalender in die man Events eintragen kann. Sucht sie und tragt euch überall ein.

Website

Auf der Thunis-Website sollte zumindest das Plakat des Stücks, ein Abriss des Inhalts und die Besetzung stehen. Ihr könnt die Besetzungsliste auch mit Fotos schön gestalten (z.B. die Fotos in Rolle, die auch als Facebook-Profilbild-Werbung dienen). Diese Seite sollte natürlich auch auf der Hauptseite verlinkt sein. Denkt außerdem daran, Produktionen in die Kategorien "Produktion" und "Spielzeit XXXX" einzuordnen (wobei XXXX durch die Jahreszahl zu ersetzen ist), damit sie in der Chronik erscheinen. Diese aktualisiert sich jede Nacht automatisch.

Mailingliste

Thunis hat eine Ankündigungsmailingliste. Dort solltet ihr eine erste E-Mail hinschreiben wenn das Plakatdesign fertig ist (also gut einen Monat vor der Premiere) und gerne eine zweite Mail ein paar Tage vor der Premiere.

  • Skaliert das Plakat runter, Zielgröße max 150kB
  • Fügt Links ein zur Website und zur Facebookveranstaltung
  • Schreibt nochmal alle Eckdaten als Text in die Mail (manche Mailprogramme stellen Bilder nicht dar)

Schulen

Wenn ihr etwas inszeniert, was auf einem saarländischen Lehrplan steht, könnt ihr auch Schulen anfragen, ob einige Klassen sich das Stück ansehen. Plant dafür am besten separate Vorstellungen, da eine Schulklasse im Publikum für andere Zuschauer den Genuss versauen kann.

Ticketverlosung

Ihr könnt auch auf kreative Weise Freikarten verlosen, auf Facebook oder beim Kartenverkauf in der Mensa.

Erstitüten

Wenn die Aufführung recht nah am Semesterbeginn stattfindet, kann man auch Flyer in Erstitüten des AStA packen. Im Gegenzug müssen ein paar von euch beim Packen der Tüten helfen. Das ist auch eine gute Gelegenheit für eine Freikartenverlosung (in jede 20. Tüte eine Freikarte stecken) und um die guten Beziehungen zum AStA aufrecht zu erhalten.

Saarbrücker Zeitung

Die Saarbrücker Zeitung berichtet manchmal im Vorfeld über Thunis-Veranstaltungen. Das klappt am besten, wenn ihr frühzeitig mit der Zeitung in Kontakt tretet.

Unifilm

Sendet ein Bild oder bestenfalls einen Trailer (hier daran denken, dass die Eckdaten und Links ausreichend lange zu sehen sind) ans Unifilm-Team. Das Format der Leinwand ist Breitbild; einfach den Hochkant-Flyer hinzuschicken ist also keine gute Idee. Wenn ihr kein Videomaterial aber mehrere Fotos habt, könnt ihr auch eine Slideshow machen (z.B. Trailer der Vierzigjahrfeier).

Flashmob

Macht einen thematisch passenden Flashmob an einem Samstag in der Fußgängerzone.

Bildschirme

Am Camput hängen vielerorts (z.B. in der Mensa) Bildschirme, auf denen Werbung gezeigt wird. Eine Mail genügt, um dabei zu sein.