Stimmwarmup 2

Aus thunis
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Noch eine Übungsfolge für ein Stimm-Warm-Up:

1. Im Liegen oder Sitzen:

  • Mache dir bewusst wie du atmest. Was bewegt sich im Körper? Wie ist der Rhythmus? Gibt es eine Pause zwischen ein- und ausatmen? Zwischen ausatmen und einatmen?Lass deine Atmung einfach geschehen, beeinflusse nichts.
  • Fang an, dass zu beeinflussen. Wie ändern sich deine Bewegungen, wenn du ganz tief einatmest? Verändere nur das einatmen, der Rest bleibt intuitiv.
  • Jetzt das ausatmen: Einatmen, ein oder zwei Sekunden lang halten, dann kurz und heftig ausatmen

2. Kurze Wörter:

  • Sage: Zeit, Ruf, Rat, Tat, Mut. Beobachte, wie sich nach dem letzten Buchstaben ganz von selbst die Lunge wieder füllt.
  • Sage: Kaum, Baum, Raum, Traum, dann, Hall, Schall, Saal. Hier klappt das einfache wiederbefüllen nicht. Achte darauf, dass es doch passiert (also den Mund aufzumachen)

3. Zwerchfelltraining:

  • Im Sitzen oder stehen: Presse deine Hände seitlich in den Bauch. Das Zwerchfell muss jetzt gegen den Druck atmen, um Luft zu bekommen. Sage mit einem kurzen, kontrollieren Luftstoß:
  • F, F, F, F,
  • S, S, S, S,
  • Sch, Sch, Sch, Sch

4. Helikopter, dabei mit hoher Stimme zu

  • brbrbrbr-uuuu
  • brbrbrbr-oooo
  • brbrbrbr-aaa usw.

auslaufen lassen

5. Mit tiefer Stimme:

  • jaja
  • boah ja
  • ey mann

6. Mit der Tonhöhe kreisen auf: haaaa, hiiiii, heeee, hooooo, huuuuu

7. Aus Lauten Sätze entwickeln:

  • huihuihuihui - Immanuel interessierte sich intensiv für Imke
  • huihuihuihui - Hunde heißen Umberto, Idefix und Infinity
  • ouiouiouioui - Isabella und Ines gingen immer zur Impfung
  • ouiouiouioui - Immer wieder wickelte Iris euch um den Finger
  • eueueueueueu - Österreich, Estland und Ungarn sind in der EU
  • eueueueueueu - Eugen äußerte sich äußerst europakritisch