Ha

Aus thunis
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ha geht auf eine alte japanische Samuraitradition zurück. Bei diesem Spiel steht man im Kreis, die Gesichter zur Mitte gewandt, sodass man jeden Spieler ansehen kann. Man steht hüftbreit. Dann nimmt man seine Hände vor der Brust zusammen aneinander, also die Handflächen aufeinander. Der Spielbeginner hebt die Hände über den Kopf, ruft laut und inbrünstig "Ha!" und lässt in diesem Moment die Hände herab gleiten in Richtung der Person, die er anspielen möchte. Dabei blickt er der Person auch mit einem durchdringenden Blick in die Augen. Daher ist bei diesem Spiel volle Konzentration erfordert, da man jederzeit mit einem "Ha!" angesprochen werden kann.

Der angespielte (ebenfalls dauerhaft in Kampfposition, also Hände vor der Brust) zieht mit einem lauten "Ha!" seine Hände nach oben über seinen Kopf. Danach während er die Hände noch oben hat, nutzen seine zwei Nachbarn seine quasi ungeschützten Seiten und greifen ihn mit einem seitlichen "Ha!" an, d.h. sie führen eine Schwertschlaggeste schräg nach unten Richtung der Hüfte des angegriffenen aus, von vorne.

Nachdem beide Seitenangreifer ihn zeitgleich angegriffen haben, zieht der Angegriffene sein Schwertzug ebenfalls mit einem lauten "Ha!" nach unten in die Richtung eines anderen Spielers, der damit zum neuen Angegriffenen wird.

Bei Fehlern (nicht/an falscher Stelle/zu langsam reagieren) kann mit Ausscheiden gespielt werden. Die letzte Runde ist mit drei Spielern, nach dem der nächste Spieler ausscheidet gibt es demnach zwei Gewinner.

Erfahrungen

Unbedingt die Stimme vorher aufwärmen, sonst wird man schnell heiser.

Varianten

Ha - He - Hu

Der Angriff erfolgt weiterhin mit "Ha!", die Verteidigung jedoch mit "He!" und die beiden Seitenangriffe mit "Hu!".

Links